Ernährung in Deutschland

Die nationale Verzehrsstudie II ist die größte Studie über die Ernährungsgewohnheiten in Deutschland. In den Jahren 2005/06 wurden dazu etwa 20.000 deutsch Sprechende im Alter von 14 bis 80 Jahren befragt.

Die Studie untersucht viele Fragen

7

Gesundheitsaspekte

Gesundheitszustand
Raucher / Nichtraucher
sportliche Aktivität
Schlafdauer und -qualität

7

Gewicht / Größe / BMI / Taille

7

Diäten und Ernährungsweisen

7

Ernährungs- und Kochkompetenz

7

Gemeinschaftsverpflegung

7

Risikowahrnehmung

7

Einkaufsverhalten

7

Nahrungsergänzungsmittelverzehr

Damit kann die nationale Verzehrsstudie II Antworten auf sehr viele Fragen zur Ernährung und zur gesundheitsrelevanten Lebensweise in Deutschland geben. Ihre Ergebnisse sind in drei Berichtsbänden mit insgesamt über 500 Seiten veröffentlicht:

Makronährstoffe, vor allem zu fett…

Insgesamt sind die Allermeisten von uns recht gut ernährt. Allerdings essen nicht nur etwa ein Drittel von uns insgesamt zu viel; der Studie nach essen genauso viele zu wenig und zwar vor allem die ganz Jungen (<20 J.) und die Älteren (>65 J) (hier nicht dargestellt).

Frauen

Männer

  • kcal 30% 30%
  • Fett 76% 76%
  • Cholesterin 32% 32%
  • kcal 38% 38%
  • Fett 80% 80%
  • Cholesterin 63% 63%

Die Meisten von uns essen zu viel Fett. Bei den Männern stammt das viele Nahrungsfett meist aus dem hohen Fleischkonsum; daher essen die meisten Männer auch deutlich zu viel Cholesterin. Bei den Frauen sind die vielen Fette eher pflanzlicher Natur; daher haben sie ein deutlich geringeres Cholesterinproblem.

Mikronährstoffe, weitgehend gute Versorgung…

Viele von uns machen sich Gedanken um eine gute Nährstoffzufuhr. Dabei denken wir oft an die bekannten Vitamine, wie zum Beispiel Vitamin A oder C; oder bei den Mineralstoffen an Magnesium und Zink. Die steigende Anzahl von vegetarisch oder gar vegan lebenden Menschen, sorgen sich auch um die fast ausschließlich in tierischen Produkten vorhan- denen Vitamine der B-Reihe.

Frauen

Männer

  • Ballaststoffe 24% 24%
  • Protein 85% 85%
  • Vitamin A 90% 90%
  • Vitamin D** 9% 9%
  • Vitamin E 51% 51%
  • Vitamin B1 69% 69%
  • Vitamin B2 73% 73%
  • Niacin 98% 98%
  • Vitamin B6 86% 86%
  • Folsäure*** 30% 30%
  • Vitamin B12 72% 72%
  • Vitamin C 70% 70%
  • Kalzium 45% 45%
  • Magnesium 70% 70%
  • Eisen 41% 41%
  • Iod**** 32% 32%
  • Zink 79% 79%
  • Ballaststoffe 31% 31%
  • Protein 89% 89%
  • Vitamin A 85% 85%
  • Vitamin D** 18% 18%
  • Vitamin E 52% 52%
  • Vitamin B1 79% 79%
  • Vitamin B2 80% 80%
  • Niacin 99% 99%
  • Vitamin B6 88% 88%
  • Folsäure*** 45% 45%
  • Vitamin B12 91% 91%
  • Vitamin C 68% 68%
  • Kalzium 53% 53%
  • Magnesium 73% 73%
  • Eisen 96% 96%
  • Iod**** 50% 50%
  • Zink 68% 68%

Flächendeckender Mangel bei einigen wichtigen Nährstoffen…

Anders sieht es mit einigen weniger bekannten essentiellen Nahrungsbestandteilen aus.
Den Meisten von uns fehlen folgende für unsere Gesundheit wichtige Nährstoffe:

7

Ballaststoffe

7

Vitamin D

7

Folsäure

7

Jod

7

Kalzium

Unsere moderne Nahrung enthält diese Nährstoffe nicht in ausreichender Menge und unsere gesunkene Kalorienaufnahme erschwert uns zusätzlich das Erreichen der notwendigen Mengen.

Wie die Nationale Verzehrsstudie zeigt, können auch die üblichen Nahrungsergänzungsmittel diesen Mangel nicht auffangen. Denn sie enthalten diese Nährstoffe entweder gar nicht, in zu geringer Menge oder in für unseren Körper ungeeigneter Form.

 

Ernährung in Deutschland

Die nationale Verzehrsstudie II ist die größte Studie über die Ernährungsgewohnheiten in Deutschland. In den Jahren 2005/06 wurden dazu etwa 20.000 deutsch Sprechende im Alter von 14 bis 80 Jahren befragt.

Die Studie untersucht viele Fragen

7

Gesundheitsaspekte

Gesundheitszustand
Raucher / Nichtraucher
sportliche Aktivität
Schlafdauer und -qualität

7

Gewicht / Größe / BMI / Taille

7

Diäten und Ernährungsweisen

7

Ernährungs- und Kochkompetenz

7

Gemeinschaftsverpflegung

7

Risikowahrnehmung

7

Einkaufsverhalten

7

Nahrungsergänzungsmittelverzehr

Damit kann die nationale Verzehrsstudie II Antworten auf sehr viele Fragen zur Ernährung und zur gesundheitsrelevanten Lebensweise in Deutschland geben. Ihre Ergebnisse sind in drei Berichtsbänden mit insgesamt über 500 Seiten veröffentlicht:

Makronährstoffe, vor allem zu fett…

Insgesamt sind die Allermeisten von uns recht gut ernährt. Allerdings essen nicht nur etwa ein Drittel von uns insgesamt zu viel; der Studie nach essen genauso viele zu wenig und zwar vor allem die ganz Jungen (<20 J.) und die Älteren (>65 J) (hier nicht dargestellt).

Frauen

  • kcal 30% 30%
  • Fett 76% 76%
  • Cholesterin 32% 32%

Männer

  • kcal 38% 38%
  • Fett 80% 80%
  • Cholesterin 63% 63%

Die Meisten von uns essen zu viel Fett. Bei den Männern stammt das viele Nahrungsfett meist aus dem hohen Fleischkonsum; daher essen die meisten Männer auch deutlich zu viel Cholesterin. Bei den Frauen sind die vielen Fette eher pflanzlicher Natur; daher haben sie ein deutlich geringeres Cholesterinproblem.

Mikronährstoffe, weitgehend gute Versorgung…

Viele von uns machen sich Gedanken um eine gute Nährstoffzufuhr. Dabei denken wir oft an die bekannten Vitamine, wie zum Beispiel Vitamin A oder C; oder bei den Mineralstoffen an Magnesium und Zink. Die steigende Anzahl von vegetarisch oder gar vegan lebenden Menschen, sorgen sich auch um die fast ausschließlich in tierischen Produkten vorhan- denen Vitamine der B-Reihe.

Frauen

  • Ballaststoffe 24% 24%
  • Protein 85% 85%
  • Vitamin A 90% 90%
  • Vitamin D** 9% 9%
  • Vitamin E 51% 51%
  • Vitamin B1 69% 69%
  • Vitamin B2 73% 73%
  • Niacin 98% 98%
  • Vitamin B6 86% 86%
  • Folsäure*** 30% 30%
  • Vitamin B12 72% 72%
  • Vitamin C 70% 70%
  • Kalzium 45% 45%
  • Magnesium 70% 70%
  • Eisen 41% 41%
  • Iod**** 32% 32%
  • Zink 79% 79%

Männer

  • Ballaststoffe 31% 31%
  • Protein 89% 89%
  • Vitamin A 85% 85%
  • Vitamin D** 18% 18%
  • Vitamin E 52% 52%
  • Vitamin B1 79% 79%
  • Vitamin B2 80% 80%
  • Niacin 99% 99%
  • Vitamin B6 88% 88%
  • Folsäure*** 45% 45%
  • Vitamin B12 91% 91%
  • Vitamin C 68% 68%
  • Kalzium 53% 53%
  • Magnesium 73% 73%
  • Eisen 96% 96%
  • Iod**** 50% 50%
  • Zink 68% 68%

Flächendeckender Mangel bei einigen wichtigen Nährstoffen…

Anders sieht es mit einigen weniger bekannten essentiellen Nahrungsbestandteilen aus.
Den Meisten von uns fehlen folgende für unsere Gesundheit wichtige Nährstoffe:

7

Ballaststoffe

7

Vitamin D

7

Folsäure

7

Jod

7

Kalzium

Unsere moderne Nahrung enthält diese Nährstoffe nicht in ausreichender Menge und unsere gesunkene Kalorienaufnahme erschwert uns zusätzlich das Erreichen der notwendigen Mengen.

Wie die Nationale Verzehrsstudie zeigt, können auch die üblichen Nahrungsergänzungsmittel diesen Mangel nicht auffangen. Denn sie enthalten diese Nährstoffe entweder gar nicht, in zu geringer Menge oder in für unseren Körper ungeeigneter Form.

 

Kontakt

Telefon: +49 2803 257470
E-Mail: info@jeden-tag-gut-versorgt.de
Zur Bauerschaft 28
46487 Wesel